Welche Tipps haben Sie zum Umgang mit Fatigue?

von | 25. Juni 2018 | Bewegung

Eine bleierne Müdigkeit bis hin zur Erschöpfung: Oftmals können MS-Patienten unter der sog. Fatigue leiden. Was man dagegen tun kann, weiß Dr. Doris Hauer, Fachärztin für Neurologie, aus ihrem Praxisalltag.

„Fatigue ist leider ein sehr häufig auftretendes Symptom im Rahmen der Multiplen Sklerose und betrifft einen Großteil der Patienten im Verlauf der Erkrankung”, informiert Dr. Doris Hauer. „Der Patient fühlt sich sehr müde, erschöpft und zusätzlich dadurch oft belastet im Alltag.”

Der Tipp der MS-Expertin: „Ich rate dazu, dass man trotz dieser Müdigkeit immer wieder versucht, mit Aktivität gegenzusteuern. Natürlich nicht bis zur vollen Erschöpfung! Aber trotzdem immer wieder Anreize setzen, auch zum Beispiel mit Bewegung an der frischen Luft, um gegen diese bleierne Müdigkeit anzukommen; oft ist sie leider auch verflochten mit einer Depression und hierzu müsste man eine andere Therapie vornehmen. Aber das wird der behandelnde Arzt oder Ärztin mit dem Betroffenen herausarbeiten. Es gilt, die Frage zu klären, was hier im Vordergrund steht und je nachdem einen medikamentösen Versuch zu starten.”

AT/NEUR/0418/0074

Login