„Wenn du nicht fliegen kannst, dann laufe!”

von | 29. November 2018 | Bewegung

Martin läuft Marathon. Trainieren tut er fast gar nicht mehr, weil er im ständigen Wettkampfmodus ist. Wie wichtig ihm Bewegung ist, erzählt er nach dem Rauchwart-Marathon im Burgenland im Videointerview.

„Ich heiße Martin, ich bin 53 Jahre alt und habe seit 22 Jahren Multiple Sklerose”, stellt sich Martin nach einer Laufstrecke von 42.201 m und einer Laufzeit von 03:55:49 dem Stark-mit-MS-Team vor. Beim Marathon immer mit dabei ist seine Frau: „Mein Name ist Helga. Wir sind seit 2,5 Jahren verheiratet, daher auch mein Bezug zu MS.”

„Sie weiß über meine Schwächen Bescheid und sie hilft mir. Sie ist für mich da und gibt mir die Unterstützung, die ich brauche”, erzählt Martin voller Wertschätzung im Interview. „Nachdem ich bei der Diagnosestellung einen Zettel bekommen habe, auf dem größtmögliche Schonung empfohlen wurde, habe ich mir gedacht, ich muss sämtliche sportliche Aktivitäten beenden. Dann habe ich aber gesehen, dass mir das Laufen gut tut. Und ich habe entgegen der Empfehlung meines behandelnden MS-Arztes gemeint, dass ich gerne einen Marathon laufen würde.” Martin ist dann im Jahr 2000 den Marathon in Wien gelaufen und er hat keinen Schub ausgelöst.

„Aber das Laufen ist auch für uns ganz wichtig – für mich und für uns – weil wir da viele nette Kontakte haben”, berichtet Martin über den Stellenwert des Laufens in seinem Leben. „Wir lernen so viele Menschen kennen und zwar weltweit. Wir haben in Jerusalem nette Menschen kennengelernt, jetzt in St. Petersburg und diese Interaktion, diese Kommunikation mit anderen – andere Kulturen kennenlernen, sich zu akzeptieren, sich hineinzuversetzen: Wie leben die Menschen? Was empfinden sie? Der Sport verbindet weltweit.”

„Ich rate MS Patienten – vor allem frisch Diagnostizierten – dass sie ganz einfach so viel Bewegung wie möglich machen sollten”, so Martin. „Wenn du nicht fliegen kannst, dann laufe. Wenn du nicht laufen kannst, dann gehe. Wenn du nicht gehen kannst, dann krabble. Aber sei immer in Bewegung!”

AT/NEUR/1118/0170

Login